tanja & stephan münnich » eure hochzeitsfotografen aus hohenlimburg

Dafür dass das neue Jahr noch gar nicht so alt ist, hatten wir schon wieder eine Menge ganz kleiner Kunden vor der Kamera. Vor drei Wochen waren wir bei Noah zu Besuch – erstmals zu zweit bei einem newborn-Shooting. Neben den Bildern von Noah machte Stephan nämlich auch einige Aufnahme von mir bei der Arbeit. Ich höre immer wieder, wie angenehm es für die frisch gebackenen Familien ist, NICHT mit Sack und Pack und Mini-Baby durch die Gegend fahren zu müssen. Gleichzeitig haben viele Eltern Bedenken, ob solche Bilder denn auch bei ihnen zuhause, bei vielleicht wenig Platz, kleinen Fenstern, wuselnden Geschwisterkindern entstehen können. Ja, das geht! Ein paar Eindrücke davon zeige ich in den nächsten Tagen.

Noah war anfangs hellwach. Und sehr interessiert an all dem, was um ihn herum passierte. Als ihm die Herumliegerei dann zu langweilig wurde, haben wir erstmal Bilder mit Mama und Papa eingeschoben. Kuschelnderweise schläft es sich doch am besten ein!

Und dann schlief er. Und schlief. Und träumte bestimmt von all den Dingen, die da draußen auf ihn warten…

Lieber Noah, wie schön, dass Du da bist! Wir haben den kugelrunden Babybauch Deiner Mama bewundert (genau wie all ihre Freundinnen beim Photoshooting-Junggesellinnen-Abschied!) und uns über die Nachricht Deiner Geburt sehr gefreut. Du hast uns ein wunderschönes Shooting beschert und ich hoffe, Du, Mama, Papa, die Großeltern und alle Menschen, die auf Dich gewartet haben, freuen sich an den Aufnahmen aus dieser allerersten Zeit. Wir freuen uns, wenn wir für einen winzigen Moment für Euch die Zeit anhalten konnten. Nina, Alex, Noah – wir wünschen Euch alles, alles Gute!

Google+