tanja & stephan münnich » eure hochzeitsfotografen aus hohenlimburg

Sophia, was hatten wir für einen wunderbaren Vormittag! Und das, nachdem Du doch etwas holpriger ins Leben gestartet bist… Früher zur Welt gekommen als gedacht, lagen einige kritische Tage hinter Dir und Deinen Eltern. Ich war – ehrlich gesagt – überrascht, als der Anruf Deiner Mama kam, dass Du da seist und wir einen Termin für’s Fotografieren finden müssen. Ich wusste bereits von dem ganzen Trubel und hatte damit gerechnet, dass wir uns erst deutlich später kennen lernen. Als ich dann bei Euch war, war aber alles so wunderbar entspannt – Dir ging und geht es gut und Du hast voller Vertrauen geschlafen. Es war warm, gemütlich und ich konnte all die winzigen Details festhalten, die so schnell verfliegen.Natürlich haben wir auch Bilder mit Mama und Papa gemacht, die sooo verliebt in Dich sind! Ihre großen Hände haben Dich ganz festgehalten und im Vergleich zu Papas großen Händen kann man erahnen, wie zart und winzig Deine Hände, Deine Füße, Dein Köpfchen waren mit zwölf Tagen. Jetzt bist Du natürlich schon viel größer und wahrscheinlich können sich Mama und Papa schon gar nicht mehr vorstellen, wie klein Du anfangs warst.Dieser Mund. Die Haare. Diese langen Wimpern. Babys sind so unglaublich schön…Liebe Julia, lieber Thorsten, es hat mir sehr imponiert, wie gelassen Ihr die ersten, holprigen Tage genommen und weggesteckt habt. Es war einfach großartig, Euch Drei als kleine Familie zu beobachten und ich bedanke mich ganz besonders bei Euch für die Einladung, diese Zeit für Euch unvergessen zu machen. Ich wünsche Euch alles, alles Gute für die Jahre, die vor Euch liegen. Passt auf die Kleine auf, sie ist ein Schatz!Wraps, Mützen und Tücher von fräulein wunderbar, Jolly Props und Silky Knits. Danke!

Google+